djv

Meldungen

Einsendeschluss 1. September

JVBB schreibt Journalistenpreis „Der lange Atem“ 2017 aus

Preisverleihung "Der lange Atem" 2016, Foto: Sabine Gudath/JVBB
Der Journalistenverband Berlin-Brandenburg verleiht 2017 zum elften Mal den Journalistenpreis „Der lange Atem“.  Mit dem Preis werden Journalist/innen ausgezeichnet, die sich mit Mut, Sorgfalt und Beharrlichkeit über längere Zeit einem gesellschaftlich relevanten Thema widmen und es engagiert in die Öffentlichkeit tragen. Der Preis ist mit insgesamt 6.000 Euro dotiert (1. Preis: 3.000 EUR, 2. Preis: 2.000 EUR, 3. Preis: 1.000 EUR). Einsendeschluss für Vorschläge, mit einer kurzen Begründung und der Dokumentation von Arbeiten, die den „langen Atem“ belegen, ist der 1. September. Voraussetzungen: Bewerber/innen sollen in der Hauptstadtregion arbeiten und sich über längere Zeit mit demselben Thema beschäftigt haben. Kriterien für die Auswahl sind Ausdauer der Recherche, gesellschaftliche Relevanz des Themas, Qualität der Veröffentlichung sowie eventuell besonders schwierige Rahmenbedingungen. Weder die Mediensparte (Print, Online, Hörfunk, Fernsehen) noch das Ressort (ob Politik, Wirtschaft, Kultur [...]
..mehr 0 0

Unser Service

Journalistenpreis "Der lange Atem" 2016

Der Berliner Journalistenpreis „Der lange Atem 2016“ ging an Dominic Johnson und Simone Schlindwein (taz), Adrian Bartocha und Olaf Sundermeyer (rbb/ARD) sowie Herbert Klar (Frontal21/ZDF). "Der lange Atem" zeichnet Journalistinnen und Journalisten aus, die sich mit Mut, Sorgfalt und Beharrlichkeit einem gesellschaftlich relevanten Thema über einen längeren Zeitraum widmen und es engagiert in die Öffentlichkeit tragen. ...mehr 

Preisverleihung "Der lange Atem" 2016, Fotos: Sabine Gudath/JVBB

August Dienstag 22
September Montag 04
September Donnerstag 07
Berlin - JVBB Sprechstunde Steuern
September Dienstag 12
...alle Termine