Termin

MärzFreitag24
-
MärzSamstag25
Landesverbände, Berlin - JVBB Coaching Karriereentwicklung und berufl. (Neu)Orientierung

Veranstaltungsdetails

Weiter so oder wie? - Coaching zur beruflichen Neuorientierung und Karriereentwicklung für Journalisten/-innen“

Seminarinhalte/ Zielsetzung:

 

Wie zufrieden bin ich mit meiner beruflichen Situation? Was kann ich, was will ich ändern, was passt zu mir? Wohin will ich mich entwickeln? Schärfen Sie Ihr Profil, generieren Sie Ideen und entwickeln Sie Prototypen Ihrer beruflichen Zukunft!

 

In dem 2-Tage-Workshop beleuchten wir Ihre individuelle Berufsbiografie, reflektieren Ihre Kompetenzen, Werte und Potentiale und entwerfen mit Ihnen Visionen, wie Sie Ihren Berufsweg weiter oder neu gestalten wollen – individuell zugeschnitten für jeden Teilnehmer. Dazu setzen wir Methoden aus der systemischen Beratung ein, arbeiten mit Kreativmethoden aus Innovationsprozessen und nutzen in vielen praktischen Übungen das kreative Potential aller Beteiligten. Das Angebot richtet sich sowohl an frei arbeitende als auch an angestellte Journalisten/-innen.  

 

 

Termine:

Freitag, 24. März 2017, 13 bis 20 Uhr und Samstag, 25. März 2017, 9 bis 18 Uhr (jeweils inkl. Pausen)

Seminarort:

JVBB-Geschäftsstelle, Charlottenstr. 80, 10117 Berlin

Kosten:

EUR 275,- für JVBB-Mitglieder; EUR 550,- für Nichtmitglieder (inkl. MwSt.)   

 

 

Referentinnen:

Tatjana Berg, Diplom-Psychologin, arbeitet als systemischer Coach und Beraterin in den Bereichen Karriereberatung, berufliche Neuorientierung und Begleitung von Veränderungsprozessen mit langjähriger Erfahrung als Redakteurin und Moderatorin (Spiegel-TV) (www.tatjanaberg.de).

 

Michaela Manger, systemischer Coach, Trainerin und Beraterin in den Bereichen Kommunikation, Selbst- und Stressmanagement mit langjähriger Erfahrung als Referentin im Vertrieb (www.redezeitberlin.de).

 

 

Seminarbedingungen:

 

Sie haben ein kostenloses Rücktrittsrecht bis zum 17. Februar 2017. Danach wird die Anmeldung verbindlich und der Teilnehmerbeitrag fällig. Im Falle einer späteren Absage oder einer Nichtteilnahme ist eine Rückerstattung ausgeschlossen. Wir behalten uns die Absage des Seminars bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl und im Falle höherer Gewalt vor. In diesem Fall erhalten Sie den evtl. bereits gezahlten Teilnehmerbeitrag vollständig erstattet.

Zurück